Erfolgsstories unserer Absolventen

Erzähle auch Du von Deinen Erfahrungen als Personal Trainer während und nach Deiner Ausbildung.

 

Erfolgsstory – Lela

Lela Kollos

Gesundheit- und Personal Trainerin, Entspannungstrainerin

Aber jetzt mal von vorne…

Mein Name ist Lela (so wie man es lallt, wie ich immer sage), ich bin das Energiebündel das hinter dem Secret Garden steht und auf die dirty thirty zurast J Mein Weg zur PFA war sicher nicht der konventionelle. Zuerst war da noch das medizinische Biotechnologie Studium mit Forschungstätigkeit im Bereich der Altersforschung.

Gefolgt von einem Public Affairs Studium (berufsbegleitend) und einem Bürojob als Projektmanagerin. Durch das Public Affairs Studium bekam ich das unglaubliche Angebot mich selbstständig zu machen. Da aber aller Anfang schwer ist, ich aber gerne das Positive in jeder Situation sehe, war genug Zeit um wieder richtig intensiv Sport zu treiben. Da dauerte es auch nicht lange bis die ersten Freundinnen auf mich zukamen und mit mir mit trainierten.

Das Feedback war super und die Idee geboren eine Trainer Ausbildung zu machen. Noch bevor die Masterprüfung ins Haus stand, wusste ich schon wann meine Ausbildung an der PFA starten wird. Somit begann ein Weg den ich mir so nie träumen hätte lassen… Ende des Jahres 2016 ging es los – das Studium war abgeschlossen, die Ausbildung begann. Die Begeisterung sprang sofort über! Wer jetzt denkt, dass es ab hier ein Zuckerschlecken war, der irrt…mit der Begeisterung kam die Ernüchterung!

Schon während der Ausbildung fiel mir vermehrt auf, dass ich permanent müde war, meine Trainingsleistungen nicht halten konnte – von Steigerung ganz zu schweigen. Die Konzentration litt und dann ging auf einmal gar nichts mehr! Kurz vor der Abschlussprüfung der komplette Stopp! Ich fing an zu zweifeln, ob ich das richtige mache und ob das auch alles Sinn macht was ich hier tue.

Retrospektiv weiß ich, dass die Zweifel und Unsicherheiten aus einer Schilddrüsen-Erkrankung rühren. Wieder versuchte ich positiv zu bleiben und mir meinen großen Traum zu erfüllen. WENN AUS DEM NICHTS, ALLES WIRD… Networking und unzählige Gespräche die ins Nichts führten…Zweifel ohne Ende! Aufgeben war noch immer keine Option für mich und dann ging es Schlag auf Schlag.

Eine kurze Übersicht wo ich überall meine Finger mit drin habe: – Trainer in Chief – Secret Garden Fitness (www.secret-garden-fitness.com) – Personal Trainer in Wien und Niederösterreich – Freizeittrainer im Kurzentrum Ludwigstorff – Health-Consultant für Firmen aus dem Gesundheitswesen – EMS Coach bei Alive 656 – Athletiktrainer – Iron Man Athlet (Ziel: Hawaii) – Gasttrainerin bei fit&strong – Snowboardlehrer in ganz Österreich – Teambuilding-Coach – Blogger – Sport, Gesundheit, Ernährung – Ghost Writer 😉 – Ausbildende EMS Training für die PFA…..

DANN – SECRET GARDEN

Der Secret Garden ist mein Herzensprojekt. Wie es zu dem Namen Secret Garden kam könnt ihr auf der Homepage nachlesen. Was dahinter steckt ist ganz einfach. Secret Garden ist mein secret little hideaway und ein Ort, an dem das Thema Gesundheit oberste Priorität hat. Dieser Ort bzw. ich vereine alle relevanten Aspekte. Angefangen von Sport, über Ernährung bis hin zu psychischen und mentalen Themen.

Mein persönliches Ziel ist es meinen Kunden einen Weg zu leiten in ein gesundes und vitales Leben. Dabei fungiere ich als Coach/Trainer der den Weg begleitet, bis er frei von Hilfe ersichtlich ist! Durch mein Studium und meine bisherige Berufserfahrung bin ich bereits mit vielen Aspekten vertraut. Aber wie ich immer sage, sind Ausbildungen das Training für das Gehirn 😉 Deshalb höre ich nie auf weiter zu lernen!

USE IT OR LOOSE IT – Das Gehirn – Seit Anfang/Mitte August darf ich mich staatlich geprüfte Instruktorin für Gesundheitssport nennen – und weil ich ein kleiner Streber bin – mit Auszeichnung bestanden! – Ab September ist eine weitere Ausbildung an der PFA geplant – der Entspannungstrainer steht am Programm.

Wer sich also mit mir gemeinsam weiterbilden möchte, der sollte sich schleunigst anmelden! Ich bin bereits voller Vorfreude auf die Ausbildung unter der Leitung von Florian Kurta. – Im Oktober steht auch noch eine Ernährungsausbildung am Programm. Ich bin zwar der Schreck von jeder Küche, aber theoretisch kenn ich mich mit Ernährung gut aus. Höchste Zeit auch hier mal spezifisch weiter zu lernen. – Im November geht’s dann los mit dem Trainergrundkurs – wieder eine staatliche Ausbildung an der Bundessportakademie!

Auch hier freue ich mich bereits sehr! Und so wie ich mich kenne, ist danach noch nicht Schluss… Ich hab durch die PFA den idealen Einstieg in eine Branche voller Überraschungen gefunden. Dank der Ausbildung hab ich bereits kurze Zeit nach Abschluss meinen Gewerbeschein lösen können und bin seither immer noch dauerhaft müde. Aber diesmal ist einfach nur die viele, schöne Arbeit „schuld“. Es gibt für mich nichts Schöneres als am Abend tot-müde ins Bett zu fallen und mit gutem Gewissen sagen zu können

„Du bist am richtigen Weg…mach weiter“.

Kontakt:

email: office@secret-garden-fitness.com
Instagram: www.instagram.com/lela_ciel/
Homepage&Blog: www.secret-garden-fitness.com
Facebook: www.facebook.com/lelaciel.secretgarden/

 

„Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende“

Erfolgsstory – Katrin

Bewegung kann dein Herz heilen und dein Leben retten!

Es war die beste Entscheidung meines Lebens

Mein Name ist Katrin Biber, ich bin 31 Jahre jung und war ursprünglich Historikerin. Als dann jedoch meine 21 jährige Schwester Larissa von ihrem Freund ermordet wurde, änderte sich mein Leben schlagartig.

Ich wurde erstmals mit Trauer und deren Problematik in der Gesellschaft konfrontiert. Viel zu schnell muss man wieder funktionieren, darf seiner Trauer keinen Raum und keine Zeit geben. Folglich leidet der Körper daran und reagiert mit unterschiedlichen Krankheitsbildern darauf. Um dem entgegen zu wirken, begann ich alleine in der Natur zu trainieren. Fitness Studios und Gruppenkurse, in denen alle fröhlich und munter erschienen und es nur um Fettabbau und oberflächliche Dinge ging, konnte ich nicht ertragen.

Ich erkannte schnell, dass ich anhand der Bewegungen meine Gefühle nach außen transportieren konnte und der Sport nicht nur meinem Körper, sondern auch der Seele half. Nach wenigen Monaten war für mich klar, dass ich Menschen, die einen Verlust erlebten und an Depressionen litten mit Bewegung helfen möchte. Ich absolvierte meine Ausbildung zur Personal-, Gesundheits- und Functionaltrainerin bei der PFA, welche umfangreich, sehr informativ und lehrreich war. Man fühlt sich dort bestens aufgehoben, kann all seine Fragen loswerden, wird in jeglicher Hinsicht unterstützt und fühlt sich wie ein Teil einer kleinen Familie. Danke an dieser Stelle an die tolle Ausbildung! Nun bin ich mit meinem Herzensprojekt an den Start gegangen und möchte so auf die Thematik Trauer in der Gesellschaft aufmerksam machen und den körperlichen Aspekt betonen!

Mit meinen Trainings helfe ich trauernden Menschen ihren Körper zu stärken, gebe ihnen die notwendige Zeit und den Raum und helfe ihnen dabei ihre Gefühle über die unterschiedlichen Bewegungen raus zu lassen!

Auf meiner Homepage könnt ihr alle nötigen Infos dazu finden!

www.seelensport.at

www.facebook.com/seelensport

Es war die beste Entscheidung meines Lebens. Sie gibt mir selbst wieder einen Sinn im Leben, und ich kann so den Tod meiner Schwester in etwas Positives verwandeln und anderen Menschen helfen! Bewegung ist so viel mehr, als nur Muskelaufbau und Fettabbau. Bewegung kann dein Herz heilen und dein Leben retten!

Alles Liebe und nochmals danke an die PFA,

eure Katy von SeelenSport

Erfolgsstory – Lina

Mein Name ist Lina, ich bin 24 Jahre jung und seit kurzem selbstständig.

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Personal Trainer war eine der besten Investitionen meines Lebens!

Wie es dazu kam?

Zur PFA bin kam ich durch eine Empfehlung und ich muss sagen: Die Ausbildung zum Gesundheits- und Personal Trainer war eine der besten Investitionen meines Lebens!

Die Ausbildung ist sehr gut aufgebaut. Die Lehrenden waren allesamt sehr nett und kompetent und ich konnte von jedem etwas mitnehmen. Man bekommt hier neben der Theorie auch sehr viel Praxis und geniale Tipps vermittelt.

 Ich habe die Ausbildung mitten im Sommer begonnen und dafür auf einen Sommerurlaub verzichtet. Diese Entscheidung habe ich (auch während der Ausbildungszeit) keine Sekunde bereut. Der Unterricht hat Spaß gemacht und ich hatte dank der PFA einen tollen Sommer!

Obwohl ich selber schon einige Jahre trainiere und diesen Sport auch auf Wettkampfniveau betreibe, konnte ich bei der PFA mein Wissen erweitern. Dieses neue Wissen ist für mich wirklich Gold wert! Vor der Ausbildung bei der PFA habe ich bereits 2 Jahre als Trainerin im Topgym gearbeitet, jedoch war meine Stelle als Trainerin für mich immer nur ein Teilzeitjob, den ich zusätzlich zu meinem Dolmetschstudium machte.

Durch die Ausbildung bei der PFA habe ich gemerkt, dass Personal Trainerin zu sein für mich mehr als nur ein Studentenjob ist. Hier wurde mir mein Potential vor Augen geführt.  So habe ich angefangen mit den Gedanken zu spielen, mich als Personal Trainerin selbstständig zu machen. Nichtmal ein Jahr später war es soweit und ich habe den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.

 

Heute bin ich neben meiner Teilzeiteinstellung im TOP GYM auch selbstständig als Personal Trainerin tätig, gebe Gruppenstunden und veranstalte in Kooperation mit dem TOP GYM Outdoortrainings. Auch meinen Ausbilder, di

e PFA habe ich als Kooperationspartner dazugewonnen. Dies ist für mich erst der Anfang und ich freue mich auf weitere Projekte und Schritte in meiner Karriere als Personal Trainerin!

Erfolgsstory – Gerda Kaufmann

Das Leben ist Veränderung….

 

Ich bin Mutter von 2 erwachsenen Söhnen, als Büroangestellte in Teilzeit ist mein beruflicher Werdegang vorbestimmt und das macht mir auch Freude. Obwohl ich eigentlich nicht explizit eine Sportart besonders intensiv ausübe, bin ich von Natur aus immer in Bewegung.

Das Leben ist Veränderung  und somit habe ich mich als totale Quer-Einsteigerin beim Kurs zur Dipl. Kinderfitnesstrainerin angemeldet.

Diese Ausbildung erfüllt  für mich alle Wunschkriterien

und zwar deshalb, weil….

  • … er am Wochenende stattfindet und ich somit die Ausbildung mit meinem Beruf vereinbaren kann, auch wenn man nicht in Wien wohnhaft ist.
  • … er mit Menschen, speziell mit Kindern zu tun hat – der Umgang mit Kindern hat sich mit dem Älterwerden der eigenen drastisch reduziert.
  • … weil ich in Bewegung bin und bleibe –  ein guter Ausgleich zur Büroarbeit.

 

Die Betreuung von Claudia Mayrbrugger war von Anfang an ausgesprochen gut,  anfängliche Zweifel waren in persönlichen Gesprächen rasch beseitigt – ich konnte so richtig durchstarten.

Unsere Truppe war kunterbunt gemischt, sehr motiviert und ein gutes Team.

Mein Ehrgeiz hatte zur Folge, dass ich die Module Anatomie und Physiologie im kompletten Umfang ablegte.
Ich muss zugeben – für mich schon eine Herausforderung, aber die Materie war für mich sehr interessant und so konnte ich auch das gut meistern.

Wir hatten hervorragende Trainer und man spürte, dass das Gesagte auch gelebt wird. Schon bald hat mich die Leidenschaft gepackt und ich beschloss, Kinderfitnesskurse anzubieten. Die Ausbildung ist so fundiert und es wäre eigentlich schade, das angeeignete Wissen nicht in die Praxis umzusetzen.

 

Mittlerweile veranstalte ich einmal in der Woche eine  Bewegungsstunde für Kinder und es macht nicht nur den Kindern,
sondern auch mir Riesenspaß.

Eure Gerda Kaufmann

Besucht mich auf Facebook

 

Erfolgsstory – Raffael

Die beste Entscheidung meines Lebens.

Hallo Leute,

mein Name ist Raffael Parra, ich bin 27Jahre jung und arbeite seit einem Jahr als Fitness- und Personaltrainer.

Wie kam es dazu?

Angefangen hat es bei mir, in der Zeit als Paketzusteller bei der österreichischen Post.

Lange Zeit war ich mit dieser Arbeit zufrieden. Es kam gutes Geld herein, ich konnte mir Unterhalt, Auto und alles Weitere ohne Probleme finanzieren. Jedoch verspürte ich nach geraumer Zeit ein Verlangen mehr aus meinen Leben zu machen. Lange ignorierte ich dieses Gefühl. Von meinen Eltern, Freunden und Bekannten bekam ich ja den Zuspruch das alles gut so ist wie es ist  und das ich an meinen Lebensumständen keineswegs was ändern sollte.

Mein Leben war ein einziges Hamsterrad. Mein Wunsch war es mehr aus meinem Leben zu machen. Die Möglichkeit einer Veränderung, sah ich darin mein Hobby zum Beruf zu machen!

Denn wo verbringen wir den größten Teil unseres Lebens?

Richtig, in der Arbeit.

Mit der Zeit akzeptiert man es einfach, auf Sicherheit angewiesen zu sein, seine Routine zu haben und auf das Wochenende bzw. auf den Urlaub hinzuarbeiten. Genau so habe ich früher gedacht und gelebt.

Doch dann passierte es!

Als ich auf der BEST Messe zum ersten Mal auf den Stand der PFA traf.

Da Training schon lange Zeit, ein Teil meines Lebens war, wurde meine Aufmerksamkeit sofort geweckt. Noch heute habe ich das Gespräch mit meinen ehemaligen Kursleiter Jimmy im Kopf, der mir alles Wissenswerte über die Ausbildung erzählt.

Kurz darauf begann ich meine Diplom Personaltrainer Ausbildung bei der PFA, neben meinen Fulltime-Job bei der Post.

Mein neuer Lebensabschnitt

Unter der Woche Arbeit und Training, am Wochenende Kurs zum Diplomierten Fitness und Personaltrainer. (Ein riesen Pluspunkt meiner Ausbildungsstätte 😉 )

Da ich den Wochenendkurs wählte, blieb mir genügend Zeit, mich unter der Woche, für die Prüfungen vorzubereiten, was gut in mein Zeitmanagement passte.

Nach knapp drei Monaten, hielt mein Zertifikat als Diplomierter Fitness- und Personaltrainer stolz in meinen Händen.

Das Fundament war nun geschafften.

Next Step: Der Einstieg.

Nach langen zögern und zweifeln kam ich zu den entscheidenden Punkt, der mein Leben änderte. Der Entschluss meinen Job bei der Post zu kündigen. Hab ich es bereut? Nie und nimmer.

Im Gegenteil.

Es war die beste Entscheidung meines Lebens.

So entwickelte sich alles Step by Step. Es folgte eine Kettenreaktion.

Begonnen habe ich in der FitFabrik Plus Flughafen, wo ich nun seit über einen Jahr tätig bin und meine Erfahrungen nach wie vor in jeglicher Hinsicht sammle.

Zudem kooperiere ich mit einen bekannten deutschen Fitness Youtuber. Neben der Trainertätigkeit habe ich noch eine geringfügige Anstellung im EMS Studio, welche mein eigentlicher Berufswunsch war,  während der PFA Ausbildung (EMS Kurstag J ).

Den Gesundheitstrainer, eine Zusatzausbildung bei der PFA, die ich ein Jahr später absolvierte, ermöglicht mir einen besseren Umgang mit Leuten, welche mit gewissen Beschwerden oder Vorbelastungen zu mir kommen.

Auch Personaltrainings und Ernährungscoachings, gehören zu meiner Tätigkeit! Und es werden mehr und mehr. Dranbleiben ist die Devise.

Genau deswegen macht es mir Spaß, Leuten zu helfen, diese zu motivieren und zu beobachten wie sie sich viele zum Positiven verändern und entwickeln.

 Für mich gibt es nichts, was mich mehr erfüllt.

Egal ob es um das Abnehmen, Muskelaufbau oder das Wohlbefinden geht. Wenn man mit Leidenschaft an die Sache geht, merken das die Menschen!

Eines steht fest: Du musst nicht von Anfang an perfekt sein!

Es ist ein Prozess, bei dem man nie auslernt, sondern immer dazulernt. Wächst.

Denn alles was lebt, wächst. Wenn wir aufhören zu wachsen, wird unser Leben sinnlos und leer. Das ist das Prinzip des Lebens. Nebenbei bringt die Personal Fitness Academy, laufend neue Aus- und Weiterbildungen, die auch aktive Trainer wie mich sehr ansprechen und mir immer wieder Lust bereiten, was Neues dazu zu lernen.

Falls ihr Fragen habt schreibt mir. Go get it!

Euer Raffael

Facebook: https://www.facebook.com/raffael.parra
Instagram: https://www.instagram.com/raffael_parra/

Erfolgsstory – Maggie

Die PFA hat unter anderem mein Leben gerettet!

Hallo liebe PFA Family!

Mein Name ist Margarita oder Maggie, ich bin 39 Jahre alt und ich habe in höheren Positionen in der Immobilien- und Architekturbranche gearbeitet. Diese Jobs habe ich mit Bravour gemeistert aber ich war nicht glücklich dabei Vom jetzigen Standpunkt würde ich sagen, ich habe mein Leben lang versucht meinen Platz in der Gesellschaft zu finden, wurde aber nie glücklich! Ganz im Gegenteil, die letzten 5 Jahre vor meine Diplom Ausbildung an der PFA war ich verloren!

Ich habe 30 Kilo zugenommen, habe die letzten 2 Jahre jeden zweiten Tag 2-3 Flaschen Prosecco getrunken um schlafen zu können, ich hatte Depressionen, habe mich selbst völlig aufgegeben! Ich wollte sterben!

Meine Horror Beziehung hat dem den Rest gegeben! Ich habe keinen Sinn im Leben mehr gesehen, bis ich eines Tages im Spital gelandet bin! Mein gesundheitlicher Zustand war mehr als nur bedenklich, unter andrem war mein Blutdruck viel zu hoch und ich hatte eine verdickte Herzwand.

 

Ich beschloss zu leben!

Die Ärzte sagten mir ich muss sofort etwas ändern, sonst würde ich es nicht mehr länger als 10 Jahre machen. Ich habe dann die Entscheidung getroffen, mein Leben zu verändern! Ich wollte meinen Körper verstehen und wissen, was in mir vorgeht! Ich habe mich entschlossen die Ausbildung an der PFA zu machen, weil ich es von Anfang an richtig erlernen wollte! Im Laufe der Ausbildung, habe ich die Leidenschaft für Sport entdeckt, und gelernt mich selbst zu respektieren! Ich war die Älteste und die einzige mit Übergewicht in meinem Kurs. Aber ich habe mich sofort wie in einer Familie gefühlt.

Die PFA hat unter anderem mein Leben gerettet!

Ich fühle mich jetzt stark genug, mit meiner Geschichte online zu gehen.

Ich habe mittlerweile 22 Kilo abgenommen und mein Leben komplett umgestellt! Ein paar Kilo zu viel habe ich derzeit noch und ich trainiere mit Leuten die vergleichbares wie ich durchmachen mussten, oder sich nicht trauen überhaupt mit Sport anzufangen! Mein Leben lang wusste ich nicht, wer ich bin! Ich habe mich selbst nicht respektiert, mich nicht mal gemocht.

Sport ist die beste Therapie!

Ich habe für mich gelernt, wenn du dich selbst nicht respektierst, kannst du andere nicht respektieren. Die PFA hat mir den Weg gezeigt, wie es richtig geht! Ich habe mir auch andere Akademien angesehen und ich bin froh, die PFA gewählt zu haben für meine Ausbildung!!!!

Natürlich, die echte Arbeit beginnt nach der Ausbildung, denn du musst dafür arbeiten was du tust! Aber nach und nach habe ich in der Fitnessbranche Fuß gefasst! Ich bin eine Quereinsteigerin und ich war noch nie so glücklich wie jetzt, die Ausbildung an der PFA war die beste Entscheidung für mich!

Glaubt an euch selbst, respektiert euch und euren Körper und eure Seele!
Nur dann könnt ihr es auch weitergeben!!!!

Erfolgsstory – Katja Keppert

Mein Name ist Katja Keppert und ich habe die Ausbildung zur diplomierten Kinderfitnesstrainerin an der PFA erfolgreich absolviert.

Für mich war diese Entscheidung diese Ausbildung zu starten, die beste die ich treffen konnte.  Da ich in einem Kindergarten tätig bin, wo auch Turnen angeboten wird, wollte ich die Chance nutzen selbst die Turneinheiten zu leiten.
Ich selbst bin Mutter von zwei Kindern, die sportlich sehr aktiv sind. Durch die Ausbildung zur Dipl. Kinderfitnesstrainerin an der PFA , habe ich nun das dafür nötige Wissen, um die Kinder bestmöglich durch die Trainingseinheiten zu leiten.

Seit September 2015 leite ich erfolgreich meinen ersten Kinderkurs!

Warum die Ausbildung  an der PFA?

Für mich war es sehr wichtig – Beruf, Kinder und Ausbildung zeitlich unter einem Hut zu bringen.
Das war bei der PFA möglich und für mich ein großer Vorteil!!

Auch nach der Ausbildung wurde ich von der Kursleiterin für Kinderfitness, Claudia Mayrbrugger weiter unterstützt. Ihr habe ich auch meinen ersten Kinderfitness-Kurs zu verdanken!

Warum Kinderfitness so wichtig ist?

Gerade in der heutigen Zeit von Handys und Computer finde ich es sehr wichtig, dass wir Kinder zu mehr Bewegung und Sport bringen können. Dabei lassen sich Kinder leicht mit etwas Fantasie an den Sport heranbringen und zu Bewegung motivieren.

Ich finde es immer wieder eine Bestätigung, wenn die Kindern in meinen Kursen zufrieden nachhause gehen, denn…..

!! Jede Art der Bewegung ist eine Investition in eine gesunde und aktive Zukunft !!

Erfolgsstory – Marion Suédois

Ich bin Marion und habe die Ausbildung zur Diplom Kinderfitnesstrainerin an der PFA erfolgreich absolviert!

marion

Ich kann diese tolle Ausbildung nur empfehlen: die perfekt angepasste Anzahl der Kursteilnehmer (keine Massenabfertigung), die hoch qualifizierten Vortragenden, die Erreichbarkeit und die persönliche  Betreuung von Claudia Mayrbrugger, die Flexibilität, die Organisation, die Motivation die man erhält, die Praxis an der man teilnehmen kann (Boot Camp für Erwachsene & Kinder),  die tollen Menschen die ich im Kurs kennenlernen durfte….es war nie fad!!! ;-))

Ich finde es  toll, dass  die PFA gleich Kooperationen, Arbeit und Kontakte für KFT gibt. Ich fühle mich nach dieser Ausbildung wirklich super vorbereitet, mit den Kinder zu trainieren! Ihm Tag der Diplomübergabe habe ich schon erfolgreich mein erstes Training geleitet!

Ich möchte mich bei allen des PFA Team´s und den Vortragenden bedanken, ich habe ein tolle Zeit mit PFA gehabt und so viel gelernt! Ich werde euch vermissen, es hat so viel Spaß gemacht mit der PFA zu lernen!

Marion

web: http://petit.or.at/

Erfolgsstory – Julia Schuch

Hallo 😉

Mein Name ist Julia Schuch und die PFA machte mich zu EVERYBUDDIE`s FITNESS

Ja…natürlich war ich das schon vorher, aber dazu meine Story wie es bei mir „passierte“:

Wie so oft, waren auch bei mir trotz, meines sportlichen Lebens bisher, meine Schwangerschaften gewichtsmäßig ein „schweres“ Problem für meinen Körper! Mein Charakter und vor allem meine Zielstrebigkeit und mein Ehrgeiz konnten das aber nicht auf sich sitzen lassen. Ruck zuck waren die Kilos bald weg und meine erste Ausbildung zur Group Fitnesstrainerin gleich mit in der Tasche ;)… Auch wenn das damals schon meine scheinbar beste Entscheidung war und ich diesen Job über alles liebe, fehlte noch eine tiefgreifender Ausbildung und diese sollte mir die PFA liefern!

Und was soll ich sagen …..  DAS war die BESTE Entscheidung die ich treffen konnte! Es war nicht nur die perfekte Ausbildung, auch das ganze Team der Spaß und die wachsende Liebe zum Job haben meine  Pläne für die Zukunft mehr als unterstützt. Mein Plan der Selbständigkeit schlummerte schon lange in mir und ich konnte es kaum erwarten Nägel mit Köpfen zu machen. Kaum hatte ich mein Diplom, war auch meine Firma „Everybuddies Fitness“ gegründet.

Von Anfang an Kunden zu haben ist nicht die Selbstverständlichkeit, das muss einem schon klar sein. Warum es bei mir funktioniert? Weil ich mit der PFA noch mehr an beruflichen Selbstvertrauen gewonnen habe, mit mehr Elan und einem tollem Wissen an meine Kunden heran gehe und Motivation, Freude und Spaß am Training im Vordergrund stehen. An sich selbst glauben, harte Arbeit und Freude an dem was man tut ist einfach die beste Kombination um erfolgreich zu sein und die Kunden glücklich zu machen.

erfolgsstory_julia_schuch_04

Was ist Training für mich und warum trainieren Kunden gerade mit mir?

 

Diese Fragen sollten das um und auf für jeden Trainer sein. Man muss sie sich immer wieder neu stellen um den persönlichen roten Faden nie zu verlieren. Und für mich liegt genau hier der Schlüssel zum Erfolg. Ein PERSÖNLICHER roter Faden.

Meiner liegt darin die Freude am Training nie zu verlieren 😉 Mein großer Vorteil ist meine Vielfältigkeit der Trainingsformen durch meine große Anzahl an Ausbildungen in der Group Fitness, die neben Kraft und Ausdauer auch Choreographie und Tanz inkludiert. Somit finde ich für nahezu jeden das perfekte Programm und kann mit meinem fachlichen Wissen überall das Training zu einer sicheren gesundheitsorientierten Einheit gestalten. Einfach für Every Buddie 😉 

Ich beobachte viel und leider zu oft dass zwar Interesse am Training vorhanden ist, jedoch das Wissen seinen Körper richtig und vor allem gesund zu trainieren fehlt! Dafür gibt es „UNS“ die Absolventen der PFA 😉

Tut es! Lasst es passieren!

Eure Julia

logo_julia_schuch

www.everybuddies-fitness.com

https://www.facebook.com/Everybuddies-Fitness-1588868938107950/

Erfolgsstory – Andrea Sandler

Halli Hallo!

Mein Name ist Andrea Sandler und habe meine Ausbildung zur diplomierten Personal Trainerin an der Personal Fitness Academy absolviert.  Für mich war es die beste Entscheidung die ich machen konnte.  Sport war immer schon meine Leidenschaft, doch durch die PFA kristallisierte sich herraus: Krafttraining und Funktionelles Training sind meine Stärken .Da ich Quereinsteiger in dieser Branche war, war es für mich nicht mehr so leicht zu lernen. Allein Anatomie war eine Herausforderung :D. Aber das Team der PFA unterstützt, wo es nur geht und motiviert einen, um das Beste zu geben. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie. Ich habe viele liebe Leute kennengelernt und möchte die Zeit an der PFA nicht missen, doch nun geht es raus ans große Meer.

Ich habe mich nun selbstständig gemacht und freue mich auf die Arbeit mit meinen Kunden, ihnen bei ihren Zielen zu helfen und sie dabei zu begleiten! Ich sehe es so oft, dass Leute eine falsche Technik im Training haben, und da kann ich einfach nicht anders als zu helfen. Training soll etwas bewirken. Training soll dir helfen gesund und fit durch den Alltag zu kommen.

Der beste Nebeneffekt von intensiven Training: eine GUTE FIGUR.

Daher mein Motto: Stronger.Better.YOU !

Nur DU hast es in der Hand etwas zu verändern,

 

jeder kann es schaffen gut und gesund auszusehen.

Neben meinen Unternehmen bietet der Kooperationspartner  Holmes Place eine super Gelegenheit um sich in die Fitness-Branche einzufinden.  Ich bin im Holmes Place Millenium City Personal Trainer und bin froh, dass ich den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt habe.

 

Ich bin der Meinung, jeder sollte seinen eigenen Personal Trainer haben.  Leute geben viel Geld für Gesundheit aus, denken aber nicht an den Personal Trainer, der ihnen zu einer besseren Lebensqualität verhilft und sich so noch Geld spart, weil weniger bis keine Medikamente mehr benötigt werden.  Jeder hat andere Ziele, jeder hat andere Vorstellungen fit zu sein.  Der Personal Trainer findet heraus wie er zu diesen Zielen kommt. Sei es durch die richtige Technik im  Training oder die Motivation die der Personal Trainer vermittelt.

Motivation ist der Schlüssel! Der Schlüssel zum Erfolg des Kunden und der Schlüssel zum Erfolg des Personal Trainers!

Also hoch die Ärsche !  Stronger.Better.YOU ! ;

Eure Andi 😉

www.strongerbetteryou.at

Ihr könnt mir auch auf Instagram folgen à sandy.andy und auch auf Facebook https://www.facebook.com/strongerbetteryouu/

 

 

 

 

 

Erfolgsstory – Lotte Fleissinger

Liebe angehende Personal TrainerInnen,erfolgsstory_lotte_fleissinger04

Mein Name ist Lotte Fleissinger und ich bin nach meiner PFA-Ausbildung zur Fitness,-Personal-, und Gesundheitstrainerin vor allem eines: richtig glücklich. Nach meinem Studium, meiner Laufbahn im Marketing und Sales und der Geburt meiner beiden geliebten Töchter wollte ich einfach etwas tun, das meinem Leben wirklich Sinn verleiht. Genau darin hat mich die PFA unterstützt. Denn als ich mein Diplom in Händen hielt, hatte ich das Wissen und das Selbstbewusstsein, Klienten zielgerichtet und professionell trainieren zu können. Wenn man sich wie ich mit POWERMUM (Personal Training für Mütter) selbständig macht, freut man sich über Unterstützung. Umso besser ist der PFA-Support um leichter in die Praxis einsteigen zu können. Die Kooperation mit Holmes Place bietet gute Möglichkeiten. Ich kann euch also die Ausbildungen der PFA nur an Herz legen und euch noch ein paar Gedanken mit geben, die euch auf eurem Weg unterstützen können:

Warum wollen Klienten gerade dich als Personal Trainer?

Personal Trainer sein, wollen viele. Aber wollen die Klienten dann gerade dich als Trainer? Das ist die Frage. Was qualifiziert gerade dich dazu, dass du erfolgreich auf einem Markt agierst, der immer mehr wächst. Die Leute werden immer älter und möchten in der Pension gesund und fit sein. Auch sitzt das arbeitende Volk immer länger hinter dem Computer und klagt über Rückenschmerzen und mangelnden Ausgleich. Das Bewusstsein, dass man mit Bewegung viele Alltags-Leiden ausmerzen und dem Arzt so oft entgehen kann, wächst. Die Krankenkassen haben immer weniger Geld, also liegt es nahe, es vielleicht gar nicht zur künstlichen Hüfte kommen zu lassen.

Denn ob die Kasse diese noch bezahlt, wenn wir so alt sind, ist fraglich. Nicht zu vergessen ist natürlich der stets anhaltende Trend, gut und fit auszusehen. Der Wunsch zur Fettreduktion trifft hier auf Muskelzuwachs. Der mögliche Einsatzbereich für uns als Personal Trainer ist groß und wie es meine KollegInnen in anderen Artikeln schon so gut beschrieben haben, ist es ist sehr wichtig, sich genau zu fragen wo man sich hier spezialisieren will. Wo also liegen die eigenen Trainertalente, die man den Clienten authentisch weiter geben kann? Wenn man sich hier einmal spezialisiert hat, und sein Wissen auch durch laufende Weiterbildung, die die PFA auf einem sehr hohem Niveau anbietet (Ernährung, Kinder, Gesundheit, Entspannung u.s.w) vertieft, steht einem guten Personal Trainer eigentlich nichts mehr im Wege. Oder doch?

erfolgsstory_lotte_fleissinger03

Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg


Finde heraus, welche verborgenen Motivationen hinter seinem Ziel stehen, denn erst dann kannst du ihn richtig motivieren, mit dir gemeinsam sein Ziel zu erreichen. Möchte dein Klient zum Beispiel abnehmen, dann frage genau warum! Es könnte ja sein, dass seine Ehefrau schon seit Jahren unglücklich ist mit seinem Körper oder er endlich wieder eine Freundin möchte. Genau diese Fähigkeit Menschen zu verstehen und ihnen wirklich helfen zu wollen, lassen dich zu einem erfolgreichen Personal Trainer werden. Und genau das ist auch das schöne an unserem Beruf oder eben unserer Berufung: wir tuen Gutes – und vielleicht reden wir auch darüber 🙂

Alles Liebe & bitte pfeift doch mal auf den Cheat-Day… 😉

Eure Lotte

Web: http://www.powermum.at

Facebook: http://www.facebook.com/PowermumPersonalTraining

Instagram: Powermum.at

Email: lotte.fleissinger@powermum.at

 

erfolgsstory_lotte_fleissinger02

 

Sich selbst und andere einschätzen

Für meine Entwicklung als Personal Trainerin hat mir folgendes Persönlichkeits-Modell unglaublich geholfen: das DISK-Modell. Jeder von uns hat gewisse Persönlichkeitsausprägungen, die unsere primären Eigenschaften definieren. So steht unter anderem das „D“ für dominant und bestimmend, das „I“ für impulsiv und lustig, das „S“ für stetig und durchhaltend und das „K“ für korrekt und genau.

Sich selbst als Typ hier richtig einzuschätzen, indem man einen DISK-Test macht, kann ich nur jedem empfehlen. Erst dann weiß man, wo man seine Stärken noch besser einsetzen kann. Doch noch viel wichtiger ist es, seine potenziellen Klienten richtig einzuschätzen um auf deren Bedürfnisse zielgerichtet einzugehen. Abgesehen von der fachlichen Spezialisierung und Kompetenz die wir als Personal Trainer wie gesagt haben sollten, bringt uns nämlich die Fähigkeit mit unseren Klienten psychologisch einfühlsam umzugehen, auf den Weg zum Erfolg. Habe immer im Fokus dass es Du bist der deinen Klienten zum Star macht und nicht du als Trainer der Star bist!

Versuche also herauszufinden, welcher Typ er ist und mit welchem Training du ihn wirklich zum Ziel bringst. Ein korrekter Typ braucht zum Beispiel genaue Hintergrundinformationen zu den Übungen, ein impulsiver Typ hingegen ein lustiges und abwechslungsreiches Training.

erfolgsstory_lotte_fleissinger01

Erfolgsstory – Johannes Ellersdorfer

Dance-Industry02Mein Name ist Johannes Ellersdorfer

….und ich habe vor ein paar Jahren meine Diplom Personaltrainer Ausbildung an der PFA gemacht! Neben meiner Arbeit als Geschäftsführer von Dance-Industry und Personal Fitness Trainer bin ich auch noch als Dozent am Konservatorium Wien tätig. Diese Stunden halte ich sehr gerne, da ich mit jungen Studenten an ihrer Fitness und Konzentration arbeiten kann und sie dadurch noch mehr auf die Bühne vorbereiten kann.
Meine Erfahrungen die ich während meiner Ausbildung bei der PFA Personal Fitness Academy gemacht habe, waren sehr gut und haben mich perfekt auf die Arbeit mit den Kunden vorbereitet. Ich habe viel aus der Ausbildung mitnehmen können, speziell was das Thema Kundenumgang angeht.

Auch das Miteinander war prima und die Vortragenden sehr kompetent  Es war nicht immer gerade einfach, zum Beispiel bei den Anatomie-Prüfungen. Da ich davor nie Latein hatte, war es kein Zuckerschlecken für mich. Aber im Großen und Ganzen war es sehr toll und ich blick auch noch gerne auf diese Zeit zurück und ich konnte in den Theorie- und Praxiseinheiten sehr viel lernen. Ich bin auch noch mit einigen Klassenkameraden in Verbindung. Aber, dass wir noch immer Kontakt haben, wundert mich nicht, da es schon von Anfang an einen guten Zusammenhalt in der Klasse gab. Dance-Industry01

Ich konnte in den letzten Jahren sehr viel Berufserfahrung sammeln, gerade was den Fitness-, Tanz- und Showbereich angeht!

Mein Unternehmen, Dance-Industry, bekannt aus „Die Große Chance“ (ORF) und „ Got to Dance“ (Pro7) wurde im September 2011 gegründet und ist mittlerweile in Österreich eine der erfolgreichsten Agenturen im Show- und Bühnenbereich. Das Spektrum dessen Showprogrammes ist sehr umfangreich und umfasst europaweit-bekannte LED-Shows, bis hin zu spektakulären Showdance-Performances.

Erfolgsstory – Michael John

Mein Name ist Michael John, ich bin 24 Jahre alt und jetzt 5 Jahre im Kraftsport aktiv. 
michael_john_01

Ich habe vor 5 Jahren 30 kg mehr Gewicht auf die Waage gebracht und fasste damals den Entschluss etwas zu ändern. 

Ich begann selbstständig diverse Sachen und Trainingsmethoden im Fitnesscenter auszuprobieren, natürlich mit vielen Fehlern zu Beginn. 

Nach und nach traten Erfolge ein und so begann ich mich Schritt für Schritt zu informieren und zu verbessern. Nachdem der Großteil meines Übergewichts verschwunden war blieb ich natürlich dabei 5-6 mal pro Woche zu trainieren und kam immer mehr zum Hypertrophietraining. Ich entschloss mich die Ausbildung bei der PFA zu absolvieren um mein Wissen zu erweitern und vertiefen und mein Training zu perfektionieren.

michael_john_02Die Ausbildung bei der PFA- Personal Fitness Academy war für mich sehr interessant und ich konnte mein theoretisches und praktisches Wissen um einiges erweitern! Die Trainer sind wirklich sehr nett und wissen wovon sie sprechen. Ich kann es jedem nur empfehlen so eine Ausbildung zu machen, um zu lernen auf seinen Körper zu hören und dessen Funktionen zu verstehen.

Im Fitnessbereich möchte ich tätig sein weil ich aus Erfahrung sprechen kann, was es heißt  abnehmen zu wollen, konsequent zu trainieren und die Sichtweisen im Alltag eines Übergewichtigen und eines Sportlichen Menschen. Ich denke das ich Leute motivieren kann und ein gutes Beispiel für das erreichen von Körperlichen und Mentalen Zielen bin. Als nächsten Schritt habe ich mir die Teilnahme an einem Natural Bodybuilding Wettkampf gesetzt, wo ich 2017 meinen ersten davon bestreiten werde. Mir geht es viel weniger um den Erfolg auf der Bühne, als viel mehr um den Erfolg andere Leute zu motivieren und zu überzeugen, dass es möglich ist!

Im Bereich Fitness und Körperformung finde ich die mentalen Fortschritte wesentlich wertvoller als die tatsächliche körperliche Verändergung! Ich habe schon mit Weltmeistern im Bodybuildingsport trainiert, aber weniger um die Trainingsmethoden zu erlernen, sondern viel mehr um die Mentale Einstellung und deren Aura wärend des Trainings zu spüren und zu verstehen! 

Wenn ihr mir folgen wollt, ihr findet mich auf Instagram (Wo ich hauptächlich aktiv bin) unter dem Namen 

 mj_bodybuilding_official 

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, scheut euch nicht davor mir eine Nachricht zu schicken! 

Vielleicht sehen wir uns ja einmal im Gym 😉 

Erfolgsstory – Stefanie Diem

Hallo Fitnessfans und PFA Freunde,

mein Name ist Steffi und ich bin 26 Jahre alt. Mit meinem Beitrag möchte ich Euch bestärken, Euren eigenen Weg zu gehen. Egal welchen Background Ihr habt, fertiges Studium oder sattelfest in einem ganz anderen Beruf. Wichtig ist, sobald Ihr den Entschluss gefasst habt, PersonaltrainerIn zu werden, zieht es durch. Wenn Ihr mit Leidenschaft dahinter steht, werdet Ihr es nicht bereuen. Ich habe die Ausbildung zur Fitness- und Personaltrainerin gemacht, weil ich gemerkt habe, wieviel Freude es mir bereitet, Menschen dabei zu helfen, ihre körperlichen und gesundheitlichen Ziele zu erreichen.

Von der Ausbildung zur Trainerin

Für die Personal Fitness Academy entschied ich mich u.a. deshalb, weil die PFA-Ausbildungen sowohl das “wien-cert” als auch “Ö-Cert” Zertifikat besitzen. Diese Zertifizierungen sind Grundvoraussetzung für eine mögliche Förderung vom Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff). Es lohnt sich, bei etwaigen Förderstellen, wie dem „waff“, vorab anzufragen. Weitere wichtige Faktoren, neben den Kosten, sind für mich persönlich „Verhältnis von Theorie und Praxis Einheiten“, „Lerninhalte“ und „Zeitbudget“. Folgende Fragen solltet ihr Euch vor der Wahl der richtigen Ausbildung stellen:

  • Wie soll das Verhältnis Praxis- und Theoriestunden sein?
  • In welchem sportspezifischen Bereich möchte ich arbeiten?
  • Welche Inhalte müssen mir daher vermittelt werden?
  • Wie lange darf die Ausbildung dauern?

Bei der Personal Fitness Academy könnt ihr neben der Diplom Fitness- und Personaltrainer Ausbildung, aus individuellen Aus- und Weiterbildungsoptionen wählen. Die PFA kooperiert außerdem mit der renommierten Fitnessstudiokette Holmes Place Health Clubs, weshalb Ihr die meisten Praxisstunden in einem der Studios genießen dürft. By the way, Holmes Place gibt es an 81 Standorten in ganz Europa und bietet laufend Jobangebote.

Sympathie, Authentizität und Treue

stefanie_diem02

Wenn Ihr dann einmal Euer fertiges Diplom in den Händen haltet, ist der erste Meilenstein gemeistert. Herzliche Gratulation! Jetzt kommt der spannende und wahrscheinlich auch schwierigere Teil. Nämlich die Kundenakquise. Natürlich wollt Ihr Eure Stunde oder Euren Block verkaufen, dabei sollte aber zu Beginn eines Gesprächs NICHT der Verkauf im Vordergrund stehen. Das klingt jetzt überraschend, aber essentiell ist es in der ersten Phase, dass man auf sein Gegenüber einen sympathischen Eindruckt erweckt. Sympathie ist für mich der wichtigste Faktor, der einen erfolgreichen Personaltrainer ausmacht. Wer nicht freundlich und sympathisch “rüberkommt“, der wird zu keinem Abschluss kommen. Weitere Komponenten sind für mich persönlich Authentizität und Treue. Bleibt Euch treu und seid authentisch. Die Erfahrung kommt mit der Zeit.
Alles Liebe & Viel Erfolg
Eure Steffi – TeamDiem Personal Training
Facebook: https://www.facebook.com/teamdiempersonaltraining/
Homepage: http://stefaniediem.com/

logo_diem